History

1900 von Christian Hocke als “Rheinischer Hof” gebaut, wurde das Gebäude dann das “Varieté und Cabaret Schauburg”. Daraus wurde dann das “Capitol-Kino”, das 1929 bereits den ersten Tonfilm zeigte. Da im 2. Weltkrieg das Kaiserslauterer Theater zerstört worden war, wurde aus dem Kino ein kleines aber stimmungsvolles Theater mit ausgezeichneter Akustik. Nach dem Neubau des Pfalztheaters, wurden bis in die 60er wieder Filme gezeigt. Als die kleinen Kinos starben entstand aus den Vorführräumen die “Bavaria Bar” und der Tanzsaal wurde zum “Oberbayern”.

Am 01.01.1979 erhielt die Discothek Flash zum ersten Mal eine Konzession.

Und der Kult lebt weiter…